Montag, 29. September 2014

Klein, aber fein...

war gestern unser Teamworkshop. Leider konnten nicht alle dabei sein ("Gute Besserung" an dieser Stelle). Trotzdem haben wir jede Menge gelacht, gebastelt, Ideen ausgetauscht und natürlich auch Swaps/Tauschis durften nicht fehlen (Fotos in den nächsten Tagen).
Die herbstlichen Karten aus meinem letzten Blogeintrag, hatte ich als Einladungskarten für meine Teamkolleginnen verschickt. Dazu passend habe ich Goody-Bags gebastelt und für meine Gäste bereitgestellt. Diese "Tüten mit Überschlag" sahen so aus:



Diese Verpackung ist schnell gemacht und deshalb hier eine kurze Anleitung. Innen ist eine ganz normale, schlichte Papiertüte, deren Vorderseite mit Designerpapier beklebt ist. Dazu aus einem 30x30 cm großen Bogen einfach die passende Größe zuschneiden. Für die Rückseite und die "Klappe" habe ich nur die Tütenbreite abgeschnitten, aber die Länge von 30 beibehalten (notfalls kürzen bei nicht so hoher Tüte). Dann wird Klebeband auf die Tütenrückseite geklebt und mit dem  Papierstreifen bedeckt. Nun steht ein Teil des Streifens über, welcher einfach oben an der Tütenöffnung umgeknickt wird. Als Verschluß ist Leinenband mehrmals rumgewickelt. Fertig!
Praktisch ist natürlich das beidseitig bedruckte Designerpapier (zwei verschiedene Muster), da man so einen schönen Effekt erzielen kann. Verwendet habe ich wieder das Papier "Bunter Herbst" aus dem Herbst-/Winterkatalog (Seite 41).
Tja, und in die Tüten habe ich noch neue Papiere, Verpackungen, Glitzerkleber und ein Notizbuch gesteckt. Gerade, wenn man als Demonstratorin anfängt ist es nicht so einfach aus der Vielfalt der Kataloge auszuwählen und ist froh, wenn man etwas "Startmaterial" hat. 

Euch wünsche ich noch einen schönen Herbsttag, bis morgen, Lisa

1 Kommentar:

Kiwiyvi hat gesagt…

Liebe Lisa,
vielen lieben Dank für diese tollen Tüten und den super Inhalt. Freu mich sehr darüber.
Liebe Grüße
Kiwi