Sonntag, 20. März 2016

Japanische Stabbindung fürs Rezeptebuch

Manche Dinge erscheinen ja höchst kompliziert auf den ersten und auch zweiten Blick, aber nachdem man sich näher damit beschäftigt hat ist es ganz einfach. So war es auch bei mir mit der Japanischen Stabbindung. Ich hatte Euch ja schon mal meine Notizbücher (Blogeintrag vom 11.02.2016 gezeigt).
Heute nun ein etwas größeres Buch, das ich für meine Lieblingsrezepte verwenden werde.
 Das Designerpapier aus dem Jahreskatalog namens "Bauernmarkt" (S. 143) paßt natürlich mit seinem Gemüse, Birnen und schönen grafischen Mustern perfekt zu meinem Thema.
Auf der ersten Innenseite befindet sich dieser sympathischer Herr und um allen Fragen vorzubeugen, ja er ist aus einem Stampin`Up Stempelset, genauso wie der Stempel "Bon Appetit", aber schon lange nicht mehr erhältlich und ich werde ihn auch nicht verkaufen, denn er gefällt mir einfach zu gut.

Allerdings plane ich für den Monat April einen Flohmarkt hier auf meinem Blog, da sich doch so Einiges über die Jahre angesammelt hat und ich jetzt mal ein bißchen Platz schaffen will. Also haltet gerne die Augen offen, wenn Ihr ein Schnäppchen ergattern möchtet - aber noch etwas Geduld bitte!

In den nächsten Tagen zeige ich euch die schönen Notizbücher und Alben meiner Kundinnen vom letzten Workshop. Was Ihr hättet auch gerne mitgebastelt, hattet aber keine Zeit? Na dann, kommt doch zu einer "Stempelsprechstunde" vorbei und bastelt in gemütlicher Runde. Mehr Informationen dazu findet Ihr oben bei den Terminen"

Bis bald, Lisa

Keine Kommentare: