Dienstag, 23. August 2016

"Ein altes Oberteil bitte anziehen..."


Diese kurze Meldung bekamen meine gestrigen Workshopteilnehmerinnen mit auf den Weg, bevor sie in der Kartenwerkstatt alle gutgelaunt ankamen. Nein, ich wollte nicht wissen, was meine Kundinnen so alles im Schrank haben, sondern eine besondere Basteltechnik erforderte die spezielle Garderobe. Für diese Technik braucht man außerdem noch Seifenblasen, Nachfülltinten, Papier und einen Pappkarten und dann kann es auch schon losgehen. Hier erst mal unsere tollen Werke:



 Hier Ariane in Aktion...

 Vorab füllt man etwas Seifenblasenflüssigkeit in einen kleinen Behälter und gibt dann Nachfüllfarbe von den Stempelkissen hinzu. Gut geeignet sind dunkle Farben und man braucht auch schon etwas mehr Tinte, um Farbe aufs Papier zu bekommen. Und dann pusten, was das Zeug hält.


 Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, beim Platzen der Blasen kriegt man auch etwas Farbe im Gesicht ab. Die gegenseitige Reinigung mit Feuchttüchern war natürlich eine tolle Gaudi!
 Hier die bepusteten A4 Blätter, aus denen wir dann uns einen Auschnitt gesucht haben für die obigen Karten. Die Entscheidung war manchmal gar nicht so einfach.
Ich würde sagen der Bastelabend war ein voller Erfolg, mit viel Spaß und tollen Ergebnissen. Weitere zeige ich Euch in den nächsten Tagen, denn bei unserem Workshop stand ja auch noch das Thema Prägen und Rollen auf dem Programm.

Danke fürs Vorbeischaun, Lisa

Keine Kommentare: